Video-Interview mit Johannes Rehm, Geschäftsführer von Rehm Thermal Systems

Video-Interview mit Johannes Rehm, Geschäftsführer von Rehm Thermal Systems

Den „productronica innovation award“ 2015 im SMT Cluster gewann Rehm Thermal mit einer Reel-to-Reel-Anlage.


Fachtagung Multimediatechnik

Fachtagung Multimediatechnik

Am 25. September 2014 veranstaltete die Redaktion »de« die Fachtagung »Multi­mediatechnik-Lösungen im Elektrohandwerk sowie deren Planung«. Hier finden Sie ein dreiminütiges Kurzvideo mit Höhepunkten der Fachtagung.


Interview mit Elmar Frickenstein, BMW Group

Interview mit Elmar Frickenstein, BMW Group

Am Rande des 18. Fachkongresses „Fortschritte in der Automobil-Elektronik“ spricht Elmar Frickenstein über die Bedeutung des Kongresses, über Entwicklungstrends, was er von der Veranstaltung für sich und für BMW mitnimmt, wie er die Möglichkeit zum Netzwerken beurteilt und wie er den Stellenwert des Kongresses beurteilt.


Interview mit Ricky Hudi, Audi AG

Interview mit Ricky Hudi, Audi AG

Am Rande des 18. Fachkongresses „Fortschritte in der Automobil-Elektronik“ spricht Ricky Hudi über die Bedeutung des Kongresses, über Entwicklungstrends, was er von der Veranstaltung für sich und für Audi mitnimmt, wie er die Möglichkeit zum Netzwerken in Ludwigsburg beurteilt und welchen Stellenwert er der Veranstaltung beimisst.


18. Fachkongress „Fortschritte in der Automobil-Elektronik“

18. Fachkongress „Fortschritte in der Automobil-Elektronik“

Diesmal war er komplett ausgebucht: Auf dem 18. Automobil-Elektronik-Kongress trafen sich wieder die E/E-Entscheider von Automobil-Herstellern und Zulieferern. 580 Teilnehmer, sehr spannende Vorträge und das Networking innerhalb der Branche machen den Kongress zu einem einzigartigen Event. Das Video vermittelt lebhafte Einblicke in den Fachkongress in Ludwigsburg.


Elektronikfertigung hautnah: Video-Rundgang auf der SMT Hybrid Packaging

Elektronikfertigung hautnah: Video-Rundgang auf der SMT Hybrid Packaging

498 Unternehmen aus dem In- und Ausland präsentierten sich auf der SMT Hybrid Packaging 2014 in Nürnberg. Vom 6. bis zum 8. Mai und auf 27.000 m² fand Europas führende Messe für Systemintegration in der Mikroelektronik statt.


Podiumsdiskussion „Traceability und Materialfluss – die SMT-Fertigung effizient organisieren“

Podiumsdiskussion „Traceability und Materialfluss – die SMT-Fertigung effizient organisieren“

Dr. Friedrich W. Nolting (Aegis Software), Hubert Egger (ASM Assembly Systems), Thorsten Frenzel (Asys), Holger Krumme (HTV Halbleiter & Test), Peter Erhard (IFM Datalink) und Volker Pape (Viscom) diskutierten mit Marisa Consée, Chefredakteurin der Fachzeitschrift Productronic, über die Herausforderungen der Traceability. Wie behalten Fertiger den Materialfluss im Griff, passen sich an die wechselnden Situationen bei der Verfügbarkeit von Bauelementen an sowie an die schwankenden Bedarfssituationen ihrer Kunden?


Podiumsdiskussion „Kabel und Steckverbinder als einfache Ware?“

Podiumsdiskussion „Kabel und Steckverbinder als einfache Ware?“

Marc Schürmann (Komax), Martin Stier (Schleuniger), Andreas Müller (Delphi) und Axel Schneider (Telsonic) diskutierten mit Marisa Consée, Redakteurin der Fachzeitschrift Productronic, die Trends und Herausforderungen der anwendungsbezogenen Herstellung von Kabeln und Steckverbindern: 0,13 mm² ist Stand der Technik und an der Aluminiumverbindung geht kein Weg mehr vorbei.


Interview mit Alf-Egil Bogen über den Wechsel von Atmel zu Energy Micro

Interview mit Alf-Egil Bogen über den Wechsel von Atmel zu Energy Micro

Einst entwickelte er zusammen mit Vegard Wollan die AVR-Architektur und arbeitete bei Atmel lange Jahre an genau diesen Mikrocontrollern. Jetzt wechselt er zu Energy Micro, die mit stromsparenden ARM Cortex-Mikrocontrollern bekannt wurden. Wenige Tage nach dem Wechsel, berichtet er im (englischsprachigen) Interview über die Hintergründe und seine Pläne.


Interview mit Friedhelm Pickhard, ETAS

Interview mit Friedhelm Pickhard, ETAS

Virtualisierung heißt für ETAS, dass eine Simulation die physikalischen Systeme nachbildet, wenn diese noch gar nicht existieren. Was der Unterschied zum heutigen HiL-System ist und welche Vorteile Entwickler davon haben, erklärt Friedhelm Pickhard im Interview.

Seite 2 von 41234