06.06.2013 | Pressemitteilung

Startschuss in Dortmund: E-Tour 2013 gestartet

Zum Starttermin an den Dortmunder Westfalenhalle kamen ausgewiesene e-mobility-Fans mit ihren Fahrzeugen, um ihre Unterstützung für die Aktion zu demonstrieren. So fuhr der Vorsitzende des Fachverbands elektro- und informationstechnische Handwerke NRW, Lothar Hellmann, mit einer Elektro-A-Klasse von Mercedes Benz vor (2. von rechts).

Torsten Günter von der RWE Effizienz GmbH steuerte einen Nissan Leaf vor die Westfallenhalle (2. von links). Jörg Wittke von Autohaus Eisenstraße in Dortmund lotste in einem Renault Twizzy de-Redakteur Roland Lüders, der in einem Renault Kangoo ZE den ersten Teil der E-Tour abfahren wird, auf dem Weg zum Dortmunder Messegelände.

Renault unterstützt die E-Tour 2013 und stellt den Renault Kangoo ZE zur Verfügung. Das Handwerker-Fahrzeug wird dabei auf seine Praxistauglichkeit getestet. Jörg Wittke kann sich zur Zeit einer steigenden Nachfrage nach Elektroautos erfreuen. Renault als der zur Zeit führende Anbieter in diesem Segment leistet hier Pionierarbeit und bringt in diesen Tagen neue Modelle auf den Markt.

Die Dortmunder Messe wurde als Startpunkt der E-Tour 2013 gewählt, weil hier vom 11. bis 14. September 2013 die Fachmesse »Elektrotechnik« stattfindet. Eine Sonderschau »Elektromobilität« ist dort ein Ausstellungs-Hightlight. Neben Komponenten für die Lade-Infrastruktur werden Elektrofahrzeuge und Vorträge von Fachleuten die E-Handwerker begeistern.

Lothar Hellmann zeigte sich mit dem Startschuss für die E-Tour überzeugt davon, dass die Elektromobilität zu einem festen Geschäftsfeld für das Elektrohandwerk wird: »Wir stehen bereit, um die Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität zu errichten.«

Dass die Nachfrage nach Ladevorgängen steigt, dass konnte Torsten Günter vermelden. Seit 2009 hat RWE deutschlandweit 1525 Ladepunkte in Betrieb genommen, wovon 1200 für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Die damit verbundenen Management- und Abrechnungsvorgänge lassen statistisch belastbare Aussagen zu. So wurden über die RWE-Ladepunkte europaweit 2012 rund 600.000 kWh elektrische Energie geladen. Von Januar bis April 2013 waren es bereits 300.000 kWh. Es tut sich also etwas beim Thema Elektromobilität. Die E-Tour 2013 wird davon berichten.

Alle Berichte zur E-Tour finden Sie unter www.elektro.net/e-tour-2013.

Pressekontakt:
Rainer Simon
Verlagsleiter
Hüthig GmbH
Im Weiher 10
D-69121 Heidelberg
Tel. +49(0)6221/489-238
rainer.simon@huethig.de


« zurück zur Newsübersicht