05.04.2018 | Pressemitteilung

Packaging Summit erfolgreich gestartet

Die Chefredakteure eröffnen den Packaging Summit 2018: Dr. Jochen Kalka (li: werben & verkaufen) und Philip Bittermann (neue verpackung). Foto: Martin Kroll

Am 14. März konnten die Zeitschriften „neue verpackung“ und „werben&verkaufen , die Veranstalter des 1. Packaging Summits,  80 Teilnehmer im Hochhaus des Süddeutschen Verlags in München begrüßen.

Es mag die erste und edelste Aufgabe einer Verpackung sein, ihren Inhalt zu schützen. Doch kann sie deutlich mehr leisten. Das war der Ausgangpunkt für den Packaging Summit, der am 14. März 2018 Premiere feierte. Die Veranstaltung, die gemeinsam vom Verlag Werben & Verkaufen und der Hüthig GmbH ins Leben gerufen wurde, legt ihren Schwerpunkt auf die beiden aktuellen Megatrends der Verpackungsbranche: Digitalisierung und Nachhaltigkeit.

Unter den Referenten fanden sich Vertreter gewichtiger Markenartikler wie dm und Mymueslie, aber auch Lösungsanbieter wie Wipak Walsrode, der STI Group sowie Eilken Brand Building & Packaging Experts kamen zu Wort. Themen und Referenten waren gut gewählt, und so konnte der Packaging Summit gleich zur Premieren mehr als 80 Teilnehmer verzeichnen, die die Möglichkeit zur Diskussion mit den Referenten und auch untereinander in den Pausen rege nutzten. Moderiert wurde die Veranstaltung von Philip Bittermann, Chefredakteur „neue verpackung“.

Die Rückmeldungen von Referenten und Teilnehmern waren so positiv, dass heute bereits eines feststeht: Im April 2019 findet der Packaging Summit erneut statt.

Ein Video zur Veranstaltung findet sich auf der Website von „neue verpackung“ unter http://www.neue-verpackung.de/video/57234/

Pressebilder zum Download:

Download Bild 1: Packaging Summit Logo. Foto: Martin Kroll
Download Bild 2: Die Chefredakteure eröffnen den Packaging Summit 2018: Dr. Jochen Kalka (li: werben & verkaufen) und Philip Bittermann (neue verpackung). Foto: Martin Kroll
Download Bild 3: Aufmerksame Zuhörer im Konferenzbereich des Süddeutschen Verlages in München. Foto: Martin Kroll

 

Über den Hüthig-Verlag Der Hüthig Verlag in Heidelberg ist ein Unternehmen des Süddeutschen Verlags und publiziert 17 Fachzeitschriften und entsprechende Internetportale zu unterschiedlichen Themenfeldern. Schwerpunkte des Medienangebotes bilden: Elektronik, Elektrotechnik sowie Automatisierungs- und Messtechnik,  Chemie- und Verfahrenstechnik, Kunststoffverarbeitung, Kautschukentwicklung und -verarbeitung, Verpackungstechnik, Elektro- und Gebäudetechnik, Lichtdesign und Lichttechnik, Consumer Electronics sowie Kälte-, Klima- und Lufttechnik. 

Über die SWMH Die Südwestdeutsche Medienholding mit Sitz in Stuttgart zählt zu den bedeutendsten Mediengruppen Deutschlands und bietet ein weitverzweigtes Netzwerk für qualitativ hochwertige Verlagsprodukte. Neben der überregionalen Süddeutschen Zeitung gehören zur SWMH die Stuttgarter Zeitung, die Stuttgarter Nachrichten, die Esslinger Zeitung, der Böblinger Bote, die Zeitungsgruppe Hof/Coburg/Suhl, der Nordbayerische Kurier und der Schwarzwälder Bote. Neben Zeitungen, die das Kerngeschäft der Gruppe ausmachen, zählen zum Portfolio der SWMH zahlreiche Fachinformationstitel und Anzeigenblätter. Zusätzlich beherbergt die Gruppe unter ihrem Dach Druckereien, Post- und Logistikunternehmen sowie viele weitere Firmen, die im Umfeld des Verlagsgeschäfts tätig sind. Zahlreiche Radiobeteiligungen und eine TV-Produktionsgesellschaft runden das Medienangebot ab. Die SWMH beschäftigt rund 6.100 Mitarbeiter an über 30 Standorten im In- und Ausland. Nähere Informationen zur Mediengruppe unter www.swmh.de.

Pressekontakt

Kerstin Pradel
Konzernbereichsleiterin Unternehmenskommunikation
Südwestdeutsche Medienholding GmbH
Plieninger Straße 150
70567 Stuttgart

T +49 711 7205-1075
F +49 711 7205-1004
kerstin.pradel@swmh.de


« zurück zur Newsübersicht